• 0Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 17 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Bork Christoph in Tübingen

Treffer aus Sozialen Netzen

Christoph Bork

Tübingen
Mehr

Treffer im Web

Christoph Börker

Christoph Börker (* 5. September 1936 in Magdeburg) ist ein deutscher Klassischer Archäologe. __NOTOC__ Nach dem Studium der Klassischen Archäologie, der

Impressum - SCC - Smart Compliance Consulting

Dr. Tobias Weimer, Christoph Bork Elektronische Kontaktaufnahme: Büro Bochum: Tel.: +49 (234) 60 49 11 - 92 Fax: +49 (234) 60 49 11 - 94 Email:

networker NRW: Ruhr-Mitte

Zum Beispiel erklärten die Gruppenleiter Jürgen Schauer und Christoph Bork, dass man auf dem Opelgelände mehr Kohle gefunden habe, als durch die RAG 2018

ESV Lok Adorf - Volleyball|Kommentare

diesmal wiederrum mit einem neuen Partner, dem Bayreuther Christoph Bork bei den Herren durchsetzten. Im Finale siegten sie gegen Eric Schanwell und Tim Neuber

Andron

* Christoph Börker: Festbankett und griechische Architektur. Universitätsverlag Konstanz, Konstanz 1983, ISBN 3-87940-214-0 Weblinks (englisch) Griechische

Hartmut Matthäus

bis er 2001 an der Universität Erlangen als Nachfolger von Christoph Börker C 3-Professor für Klassische Archäologie wurde. Von 2003 bis 2005 leitete er das

Johannes Burow

Die hellenistischen Amphorenstempel aus Pergamon (mit Christoph Börker). de Gruyter, Berlin 1998, ISBN 3-11-015621-0. Literatur Helmut Kyrieleis: Zum Tode

Georg Knaack

Christoph Börker: Beiträge zur Geschichte des Deutschen Archäologischen Instituts 1879 bis 1929. Band 2, Mainz 1979, S. 136f. William M. Calder III, Robert

Friedrich Wilhelm Goethert

Christoph Börker: Friedrich Wilhelm Goethert 1907–1978. In: Archäologenbildnisse. Porträts und Kurzbiographien von Klassischen Archäologen deutscher Sprache.

Bukranion

Christoph Börker: Bukranion und Bukephalion. In: Archäologischer Anzeiger. 1975, S. 244–250. Sabine Deschler-Erb, Elisabeth Marti-Grädel, Jörg Schibler:

Klaus Parlasca

Christoph Börker, Michael Donderer (Hrsg.): Das antike Rom und der Osten. Festschrift für Klaus Parlasca zum 65. Geburtstag, Erlangen 1990, ISBN 3-922135-69-2

Erich Ziebarth

Lothar Wickert, Christoph Börker: Beiträge zur Geschichte des Deutschen Archäologischen Instituts 1879 bis 1929. Mainz 1979, S. 202. Einzelnachweise Weblinks