• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • 36 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Bock Heinrich in Eschborn

Treffer im Web

Böck

Karl Heinrich Böck (1873–?), deutscher Zitherspieler Kurt Boeck (1855–1933), deutscher Theaterschauspieler, Bergsteiger und Reiseschriftsteller Louis Odo

Carl Heinrich Böcker

(Deckel nicht passend.) Blaumarke u. blaue 2 bzw. 3. Ritzzeichen 2 bzw. 3 u. Former Bö: Carl Heinrich Böcker. Fürstenberg, um 1770. (50076) Tafel 51 (500,-)

Chronik - Spielmannszug Vrasselt

Am 24.09. erfolgt die feierliche Übergabe des Tambourstabes von Heinrich Böcker an seinen Nachfolger Hans Böcker. Das interne Wanderpreisschießen der

50jähriges Jubiläum des Vereins « Schützenverein Rehren A.R.

So arbeiten die Gründungsmitglieder Heinrich Bock als stellv. Kassierer und Heinz Brinkmann als Schriftführer und Alterssprecher, noch heute im Vorstand mit.

Großer Durst in einer kleinen Stadt | Emslandmuseum Lingen

weitere Gaststätten, etwa der Gasthof Engelberts an der heutigen B 214, früher einmal bekannt als Schenkwirtschaft zum „Waldschlösschen“ von Heinrich Böcker.

Geschichte der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Obernburg

Pfarrer Heinrich Bock , aus dem hauptsächlich ev. geprägten Ostoberfranken kommend, um die freigewordene Pfarrstelle in Obernburg und lebte sich rasch ein,

Geschichte

Heinrich Bock Alfred Dicke August Lilienthal Friedrich Steinröder F. Hüttenhain Hermann Schwarz A. Utsch Carl Vogt Alfons Schomberg Wolrad Rumpf Albert Rauch

Viola da gamba-Gesellschaft - Frühere Hefte

Heinrich Böcker: Auf und Ab, Bogenführung (Teil 1) Noten-Besprechung: Maltzan-Sammlung in 10 Bänden: Abel+J. Ch. Bach+Lidl/Güntersberg (Th. Fritzsch); Martín

Rektor Georg Nikolaus Merkel geb. 16 Aug 1760 Nürnberg,,,,,,,, gest. 27 Apr 1824: Familiendaten der Paul Wolfgang Merkelschen Familienstiftung

Merkel Georg Nikolaus Heinrich Bock Geschwister von PW Merkel: Kupferstich 15x10 Chr.Wilh.Bock 1804, Mp 26808/59 German.Museum,Merkel-Ausst.1979 F8 (S.37

Webunterweisung

Dipl.-Ing. Heinrich Georg Böcker Hermann-Löns-Straße 29b 59368 Werne Telefon: 02389-9251870 E-Mail: info@ifas-arbeitsschutz.de 4. Datenerfassung auf unserer

Verlage Unkel - Branchenbuch branchen-info.net

Verlag Karl Heinrich Bock Reichenberger Str. 11 e, 53604 Bad Honnef, Tel.: 02224 5443 Web: www.bock-net.de Verlag Bad Honnef 6,11 km DPG-Kongreß-,

Biomathematik mit Mathematica

Verlag Karl Heinrich Bock, Bad Honnef, 1999 ISBN 3-87066-755-9 Zur Vorbereitung auf die IMO ist empfehle ich: Engel, A. (1998): Problem Solving Strategies.

Publikationen

Bad Honnef:Karl Heinrich Bock Verlag 1990. S. 134 - 144 Was bewegt die Schreibbewegung (nun)? In: Ermert, ./Bütow, Th. (Hg.): Was bewegt die Schreibbewegung?

Gartenbauverein Jägersruh

Alfred Schaller Hermann Kaiser Kurt Scherzer Kurt Klügel Adam Schnabel Karl Künzel Willi Schulz Rudi Löwel Walter Steinhäuser Anton Müller Theo Wunsiedler

Heinrich Bock

Heinrich Bock (* 20. April 1899 in Sachsenhagen; † 3. Mai 1945 in der Neustädter Bucht) war ein deutscher Politiker (SPD) und Widerstandskämpfer gegen den

Franz Heinrich Bock

Über seine Zeit im damaligen Warthegau verfasste Franz Heinrich Bock ausführliche Tagebuchaufzeichnungen. Diese wurden 1961 vom Münchner Institut für

Franz Heinrich Bock

Franz Heinrich Wilhelm Bock (* 11. Juli 1901 in Magdeburg; † 1964 in Bonn) war ein deutscher Verwaltungsbeamter. Unter seinem Pseudonym Alexander Hohenstein

Ludwig Bock (Maler)

als Sohn des als praktischer Arzt in München niedergelassenen Dr. Heinrich Bock (1860–1927) und seiner Ehefrau Anna, geborene Reitmayer, in der Münchner

Frelsdorf

hatte Frelsdorf noch keinen eigenen Friedhof. Der Totengräber Heinrich Bock musste alle Pestopfer mit einem Wagen und ohne Särge auf den 10 km entfernten

Wahlheim

Im Jahre 1400 kaufte der Pfalzgraf Ruprecht III. von dem Burgmann Heinrich Bock von Lonsheim zwei Teile an Dorf und Gemarkung. Seit 1633 gehörte der Ort zur

Adolf Kurz

1913, 3. Platz, WM in Wien, gr, S, hinter Heinrich Bock (Ringer), Deutschland und Franz Wagner, Österreich; 1921, 2. Platz, EM in Offenbach am Main, gr, S,

Wielandgut (Oßmannstedt)

Heinrich Bock: Besuch in Oßmannstedt. In: S. 74–76. Michael Zaremba: Christoph Martin Wieland – Aufklärer und Poet. Eine Biografie, Böhlau, Köln 2007, ISBN

Hettlage (Unternehmen)

Cousins August und Heinrich Hettlage und an Georg, Julius und Heinrich Boecker verkaufte. Danach gründete er weitere Textilunternehmen in Hamm, Hagen,

1395

Heinrich Bock, Titularbischof von Myra und Weihbischof im Fürstbistum Speyer († 1443) Niccolo di Conti, venezianischer Kaufmann und Entdeckungsreisender (†