• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • Suchmaske einblenden

Berges in Ruppichteroth

Treffer im Web

Senta Berger

Senta Berger (* 13. Mai 1941 in Wien) ist eine österreichisch-deutsche Schauspielerin und Filmproduzentin. Ihre internationale Filmkarriere begann in

Senta Berger

in Lainz – einem Teil des 13. Wiener Bezirks – auf. Ihr Vater Josef Berger war Musiker. Ihre Mutter war die Lehrerin Therese Berger, geborene Jany. Mit dem

Senta Berger

Ihr Vater Josef Berger war Musiker. Ihre Mutter war die Lehrerin Therese Berger, geborene Jany. Mit dem Vater trat Senta schon im Alter von vier Jahren auf.

Nicholas Berg

Nicholas Evan Berg (* 2. April 1978 in West Chester, Pennsylvania; † 7. Mai 2004) war ein US-amerikanischer Geschäftsmann, der durch seine per Video gefilmte

Monika Berg

vom Pech verfolgte Ganovenbande mit Monika Berg als Boss im Mittelpunkt steht, sondern auch Monika Bergs Frage am Ende jeder Folge: „Kapiert?“ waren populär.

Ute Berg

1983 wurde Ute Berg Mitglied der SPD. Sie gehörte seit 1990 dem Vorstand des SPD-Unterbezirks Paderborn und seit 1992 dem SPD-Kreisvorstand in Paderborn an.

Karl Berg

Karl Ludwig Berg (1764–1824), württembergischer Landtagsabgeordneter Siehe auch: Carl Berg

Ute Berg

2010 war Ute Berg Stadträtin für das Dezernat Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt Kiel. 2011 wechselt sie als Dezernentin für Wirtschaft und

Max Berg

Max Paul Eduard Berg (* 17. April 1870 in Stettin; † 22. Januar 1947 in Baden-Baden) war ein deutscher Architekt und Baubeamter. Sein bedeutendstes Werk ist

Candice Bergen

Candice Patricia Bergen (* 9. Mai 1946 in Beverly Hills, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die einem breiten Publikum durch ihre Rolle in

Roland Berger

Roland Berger Stiftung 2008 gründete Berger die Roland Berger Stiftung, die ihren Hauptsitz in München hat. Die Stiftung ist mit einem Stiftungskapital von

Roland Berger

Unternehmens- und Politikberater. Berger ist Gründer und Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates der Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants.

Roland Berger

Mit dem mit einer Million Euro dotierten Roland Berger Preis für Menschenwürde zeichnet die Stiftung Personen und Organisationen weltweit aus, die sich auf

Roland Berger

Roland Berger Art Collection Seit den frühen Jahren der Beratung treiben Roland und Karin Berger den Aufbau einer Kunstsammlung - The Roland Berger Art

Gottlob Berger

Gottlob Christian Berger (* 16. Juli 1896 in Gerstetten; † 5. Januar 1975 in Stuttgart) war im nationalsozialistischen Deutschen Reich Chef des SS-Hauptamtes,

Sibylle Berg

Sibylle Bergs Werke wurden in 34 Sprachen übersetzt, allein ihre Theaterstücke in 26 Sprachen. Bergs Debüt Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich

Erna Berger

Mit 54 Jahren nahm Erna Berger Abschied von der Bühne (Zerlina in Don Giovanni, Salzburg 1954), gab aber noch weiterhin zahlreiche Liederabende (letzter

Per Gustaf Berg

Per Gustaf Berg (* 5. Januar 1805 in Uppsala; † 14. Juli 1889 in Stockholm) war ein schwedischer Verleger. Ab 1821 war Berg Student an der Universität

Hermann Berg (Politiker)

Hermann Berg (* 29. August 1905 in Altena; † 21. Oktober 1982 in Benndorf) war ein deutscher Politiker (FDP, FVP, DP). Leben und Beruf Berg studierte

Axel Berg (Politiker)

Axel Berg (* 26. März 1959 in Stuttgart) ist ein deutscher Politiker (SPD). Leben und Beruf Nach dem Abitur absolvierte Berg ein Studium der

Karl Berg (Erzbischof)

Karl Berg (* 27. Dezember 1908 in Radstadt, Bundesland Salzburg; † 1. September 1997 in Mattsee) war der 76. Erzbischof von Salzburg. Leben Karl Berg

Hans Berger (Neurologe)

Hans Berger (* 21. Mai 1873 in Neuses/Coburg; † 1. Juni 1941 in Jena) war ein deutscher Neurologe und Psychiater; er war der Entwickler der

Ludwig Berger (Regisseur)

Ludwig Berger (geboren 6. Januar 1892 in Mainz; gestorben 18. Mai 1969 in Schlangenbad; eigentlich Ludwig Bamberger) war ein deutscher Regisseur und

Karl Berg (Erzbischof)

1988 nahm Papst Johannes Paul II. das Rücktrittsgesuch Karl Bergs an. 1989 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Salzburg verliehen. Nach seiner