• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Arnold in Speyer

Treffer im Web

Arnold Heim

Arnold Heim (* 20. März 1882 in Zürich; † 27. Mai 1965 ebenda) war ein Schweizer Geologe. Leben Heim wurde als Sohn des Geologen Albert Heim und Marie

Arnold Paulssen

Arnold Paulssen war verheiratet mit Bertha geborene Saeltzer und ist auf dem Hauptfriedhof in Weimar begraben. Abgeordneter Bei der Landtagswahl des

Arnold Rüütel

Arnold Rüütel (IPA: ; UPA: ) (* 10. Mai 1928 in Pahavalla auf der Insel Saaremaa) ist ein estnischer Politiker. Er war von 1990 bis 1992 und von 2001 bis 2006

Arnold Winkelried

Arnold Winkelried oder Arnold von Winkelried († angeblich 9. Juli 1386 in Sempach) ist eine mythische Figur, die in der Geschichte der Schweiz eine Rolle

Arnold Drakenborch

Arnold Drakenborch Arnold Drakenborch (* 1. Januar 1684 in Utrecht; † 16. Januar 1748 ebenda) war ein niederländischer klassischer Philologe. Leben Der Sohn

Jack Arnold

1957 endete Arnolds Vertrag mit Universal. Seine späteren Science-Fiction-Filme, darunter die für Paramount entstandene William Alland-Produktion The Space

Jack Arnold

völlig zweitrangig gegenüber den Erscheinungen sind, sind in Arnolds Filmen eher «die Gestalten eine – etwas verfremdete – Inszenierung von Gefühlen» Sein

Jack Arnold

am besten wieder, so waren innerhalb dieses Genres die Filme von Jack Arnold am signifikantesten für die Traumen und Neurosen der Dekade. bis 1958 entstanden

Benedict Arnold

Benedict Arnold (* in Norwich, Connecticut; † 14. Juni 1801 in London, England) war ursprünglich ein Rebell, der im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg

Benedict Arnold

er LeBron James als Verräter und reduzierte den Preis seines Posters von ursprünglich $99,99 auf $17,41, entsprechend dem Geburtsjahr Benedict Arnolds.

Eberhard Arnold

Aus Arnolds Jugendjahren wird erzählt, dass er ein ausgelassener Junge war, der besonders seinen Lehrern viel zu schaffen machte. Diese und auch die Eltern

Eberhard Arnold

„Franziskus in Kniebundhosen“. Der christliche Pazifismus Eberhard Arnolds als Tatzeugnis gemeinsamen Lebens (1883–1935). In: Marco Hofheinz, Frederike van

Eberhard Arnold

Von 1905 bis 1909 studierte Arnold Theologie, Philosophie und Pädagogik; Ende 1909 wurde er an der Universität Erlangen mit der Dissertation über

Eberhard Arnold

Eberhard Arnold (* 26. Juli 1883 in Hufen bei Königsberg, Ostpreußen; † 22. November 1935 in Darmstadt) war ein deutscher Theologe, Pädagoge und Publizist.

Arnold Fanck

Arnold Fanck (* 6. März 1889 in Frankenthal; † 28. September 1974 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Regisseur und Pionier des Bergfilms. Leben

Arnold Marquis

Arnold Marquis (* 6. April 1921 in Dortmund; † 24. November 1990 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Er war einer der

Arnold Ruge

Arnold Ruge (* 13. September 1802 in Bergen auf Rügen; † 31. Dezember 1880 in Brighton) war ein deutscher Schriftsteller. 1848/1849 gehörte er der Frankfurter

Arnold Hauser

Arnold Hauser (* 8. Mai 1892 in Temesvár, Königreich Ungarn, Österreich-Ungarn; † 28. Januar 1978 in Budapest, Volksrepublik Ungarn) war ein

Arnold Hauser

Mai: Kunst, Kunstwissenschaft und Soziologie. Zur Theorie und Methodendiskussion in Arnold Hausers „Soziologie der Kunst“. In: Das Kunstwerk. 1/1976, S. 3–10.

Arnold Böcklin

Datei:Arnold Boecklin - Island of the Dead, Third Version.JPG|Die Toteninsel, dritte Version, 1883 Datei:Arnold Böcklin 001.jpg|Spiel der Najaden, 1886

Arnold Böcklin

Arnold Böcklin (* 16. Oktober 1827 in Basel; † 16. Januar 1901 in San Domenico bei Fiesole, Florenz) war ein Schweizer Maler, Zeichner, Grafiker und Bildhauer

Arnold Stadler

und poetische Selbstreflexion in den „Heimatlosigkeitsromanen“ Arnold Stadlers. In: Barbara Beßlich u. a. (Hrsg.): Wende des Erinnerns?

Arnold Stadler

Arnold Stadler (* 9. April 1954 in Meßkirch) ist ein deutscher Schriftsteller, Essayist und Übersetzer, der im Jahre 1999 den bedeutendsten deutschen

Eberhard Arnold

* Emmy Arnold: Eberhard Arnold’s Life and Work. In: Eberhard Arnold. A testimony of church community from his life and writings. Plough Publications, Rifton,