• 1Filter aktivFilternPassen Sie die Suchergebnisse nach Ihren Bedürfnissen an.
    Links stehen Ihnen dafür diverse Filter zur Verfügung.
  • > 999 Treffer
  • sortieren nach
    Standard
  • Suchmaske einblenden

Ackers in Lohne (Oldenburg)

Treffer im Web

Kathy Acker

Kathy Ackers Ruf als Queen of Punk beruhte einerseits auf formalen und inhaltlichen Schwerpunkten ihrer literarischen Arbeit, andererseits aber auch auf der

Werner Acker

Werner Acker Band (seit 2015) Mitarbeit SWR Big Band All That Jazz Jessye Norman Helen Schneider, Graham Bonney Auftritte (Auswahl) Internationales

Kathy Acker

1997 erschien Kathy Ackers Buch Pussy König der Piraten (englisch Pussy, King of the Pirates). Das Buch ist die Geschichte von Piratinnen auf der Suche nach

Klaus van Ackern

Van Ackern war 1996 Präsident und 1997 Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI). Überdies ist er seit vielen

Jakob Acker der Ältere

Jakob Acker (der Ältere) ist ein deutscher Glasmaler, der am Übergang vom 14. zum 15. Jahrhundert in Ulm nachweisbar ist. Er gilt als Begründer der verzweigten

Jakob Acker der Ältere

Hans Acker Jakob Acker der Jüngere Einzelnachweise Weblinks Acker, Jakob Maler (Ulm) Deutscher Mann Geboren im 14. Jahrhundert Gestorben im 15. Jahrhundert

Frank Van Acker

Kommunalwahlen 1976 ihre absolute Mehrheit in Brügge verlor, gehörte Van Acker zu den Begründern einer großen Anti-CVP-Koalition. Da es allerdings zu einem

Jakob Acker der Jüngere

Maler- und Glasmalerfamilie zu der auch die bedeutenden Künstler Hans Acker und Jakob Acker (der Ältere) zählten. Er wird zur Ulmer Schule gerechnet. Jakob

Jakob Acker der Jüngere

Jakob Acker war ein deutscher Maler aus Ulm, der spätgotische sakrale Kunstwerke schuf. Seine genauen Lebensdaten sind unbekannt. Seine Schaffenszeit ist aber

Achille Van Acker

Van Acker wuchs in einer einfachen Arbeiterfamilie mit elf Geschwistern auf. Bereits als Sechsjähriger musste er seinem Vater beim Korbflechten helfen. Nachdem

Johann Heinrich Acker

Johann Heinrich Acker (* 12. August 1647 in Naumburg (Saale); † 21. September 1719 in Gotha) war ein deutscher evangelischer Theologe und Schriftsteller.

Frank Van Acker

Denkmal für Frank Van Acker in Brügge (2011) Frank Marie Grégoire Van Acker (* 10. Januar 1929 in Brügge, Westflandern, Belgien; † 22. April 1992) war ein

Achille Van Acker

Premierminister Hubert Pierlot am 8. September 1944 wurde Van Acker Minister für Arbeit und soziale Vorsorge. Auf dem Parteikongress im Juni 1945 war er dann

Achille Van Acker

Achille Honoré Van Acker (* 8. April 1898 in Brügge; † 10. Juli 1975 ebenda) war ein belgischer sozialistischer Politiker und Premierminister. Leben

Frank Van Acker

Van Acker, Sohn des späteren dreimaligen Premierministers Achille Van Acker, studierte nach dem Schulbesuch Rechtswissenschaft und nahm nach seiner Promotion

Frank Van Acker

Frank Marie Grégoire Van Acker (* 10. Januar 1929 in Brügge, Westflandern, Belgien; † 22. April 1992) war ein belgischer Politiker. Biografie Abgeordneter,

Boeschepe

Abeele (französischer Teil des sich nach Belgien fortsetzenden Ortes Abele), Confiscatie, Les Cinq Chemins Verts, Mont Kokereel, Oost Houck und Steen Acker.

Deutschland privat – Eine Anthologie des Volksfilms

„Robert Van Ackeren hat mit „Deutschland privat“, einer launigen, wenn auch willkürlichen Auswahl (höchst) privater Amateurfilme, 1980 ein abendfüllendes

Dornstein

Schulze-Seeger: Von der Salzstadt zum Heilbad, Beiträge zur Salinen- und Ortsgeschichte von Bad Orb, Verlag Orbensien Edmund Acker, Bad Orb – 2. Auflage 1992.

Vorling

und entsprachen einem Teil des Morgens. Grundlage war ein Morgen Acker von 120 Geviertruten oder 24.653 Pariser Geviertfuß, was 2621,0097 Quadratmeter oder

Steinhof (Neuendettelsau)

Korn für 160 Pfund guter Heller. Der Steinhof, zu dem auch 168 Morgen Äcker und 17 Tagwerk Wiesen gehörten, verödete im Dreißigjährigen Krieg. Im zweiten Jahr

Bruchhausen (Alzenau)

Das Dorf bestand vermutlich aus mehreren Höfen. Dazu gehörten 161 Morgen Äcker und Wiesen, die überwiegend dem Kloster Seligenstadt gehörten. Im Mittelalter

Weyersheim

Amandus Acker (1848–1923), Missions- und Kolonialpionier Weblinks (französisch) bei der Communauté de communes de la Basse Zorn (französisch)

Mariager

Mariager (dt. Marien Acker) liegt am Südufer des gleichnamigen tief eingeschnittenen Fjordes und ist eine kleine jütländische Stadt mit Einwohnern (Stand