XING: Persönliche Daten schützen und Privatsphäre im Internet einstellen

XING ist ein soziales Netzwerk für Geschäftskontakte. Über 10 Millionen Mitglieder tauschen hier Geschäftsideen und berufliche wie fachliche Informationen aus. Mitglieder nutzen das Internet-Netzwerk auch für die Jobsuche: Berufstätige aller Branchen suchen und finden Anstellungen, Mitarbeiter und Aufträge. Personen können in Ihrem Profil geschäftliche und persönliche Daten hinterlegen und z.B. ihren Lebenslauf, Ausbildung und Qualifikationen, Interessen und Gesuche sowie Kontaktdaten angeben. Über die Privatsphäre-Einstellungen im XING-Benutzerkonto können die Mitglieder entscheiden, welche persönlichen Daten für welchen Nutzerkreis zugänglich sein sollen: XING-Profile können für jedermann, nur für XING-Mitglieder und auch für Netzwerk-Kontakte von XING-Mitgliedern freigeschaltet werden. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass wir keinerlei geschäftliche Beziehungen zu XING unterhalten, und wir Ihnen hier nur zeigen, wie Sie die Privacy-Einstellungen für die von Ihnen bei XING hinterlegten Daten bearbeiten können.

So bearbeiten Sie Ihre Privatsphäre-Einstellungen bei XING

In der Menüleiste auf der linken Seite wählen Sie den Menüpunkt "Einstellungen" über das Rädchen-Icon.

Einstellungen vornehmen

Wählen Sie in der Ansicht "Meine Einstellungen" nun den Reiter "Privatsphäre". In dieser Übersicht unter dem Reiter "Privatsphäre" sehen Sie, welche Optionen aktuell für Ihr Profil gewählt sind. Hier können Sie nun verschiedene Einstellungen für Ihr Profil, Ihre Daten sowie Benachrichtigungsfunktionen an Ihre Kontakte vornehmen.

Einstellungen für "Meine Privatsphäre"

Über die Option "Bearbeiten" im Bereich "Meine Privatsphäre" können Sie verschiedene Einstellungen zur Sichtbarkeit Ihres Profils vornehmen.

  1. Stellen Sie im Abschnitt "Allgemeine Einstellungen" ein, inwieweit Ihr Profil öffentlich sichtbar sein darf.
    • "Mein Profil darf auch für Nicht-Mitglieder abrufbar sein": Legen Sie fest, ob Ihr XING-Profil nur für XING-Mitglieder aufrufbar sein darf oder auch für Nicht-Mitglieder, die auf XING nach Personen suchen.
    • "Mein Profil darf in Suchmaschinen auffindbar sein": Mit dieser Option ist Ihr Profil öffentlich im Internet auffindbar. Jedermann kann Ihr Profil sehen und dieses auch außerhalb der XING-Website suchen, unabhängig davon, ob er XING-Mitglied ist.
    • "Meine Beiträge in öffentlichen Gruppen können in Suchmaschinen gefunden werden": Stellen Sie Beiträge in Gruppen ein, können Sie mit dieser Option diese Texte für das Internet freischalten. Suchen Personen im Internet nach bestimmten Themen, können Ihre Beiträge gefunden werden. Damit sind Ihre Beiträge, nicht aber Ihr Profil öffentlich zugänglich.
  2. Wer kann sehen, mit wem Sie vernetzt sind? Wer darf Ihnen Nachrichten und Gästeeinträge schreiben? Im Abschnitt "Kontakte" können Sie zwischen den folgenden Nutzerkreisen wählen:
    • Niemand, außer Sie selbst
    • Ihre direkten Kontakte im Netzwerk
    • Ihre direkten Kontakte und deren Kontakte bis zum 4. Bekanntheitsgrad im Netzwerk
    • Alle XING-Mitglieder
    Weiterhin können Sie festlegen wer Ihren Profil-Reiter "Aktivitäten" sehen darf. Dabei können Sie den Reiter für die folgenden Nutzerkreise freigeben:
    • Niemand, außer Sie selbst
    • Ihre direkten Kontakte im Netzwerk
    • Alle XING-Mitglieder

Einstellungen für Inhalte und Neuigkeiten

Wenn Sie es wünschen, werden Ihre Netzwerk-Kontakte über Veränderungen in Ihrem XING-Profil informiert: Über die Option "Bearbeiten" im Bereich "Neues aus Ihrem Netzwerk" legen Sie fest, welche das sind:

  • Persönliches
  • Berufserfahrung, Anhänge und Ausbildung
  • Stammdaten, Foto, Web- und Kontaktdaten wie Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse und XING-Mitgliedschaft
  • Neue Kontakte im Netzwerk
  • Teilnahme und Organisation von Events bei XING
  • Gruppenmitgliedschaften und Foren-Beiträge im Netzwerk
  • Jobangebote
  • Statusmeldung Ihres Profils
  • Unternehmensprofile

Einstellungen für E-Mail-Benachrichtigungen

Aus der Ansicht "Meine Einstellungen" können Sie unter dem Reiter "Benachrichtigungen" Einstellungen für Ihre E-Mail-Nachrichten vornehmen:

  • Im Abschnitt "E-Mail-Einstellungen" geben an, ob Sie E-Mails von XING im HTML- oder Text-Format erhalten möchten. Über "Bearbeiten" können Sie das Format wählen.
  • Im Abschnitt "Ich wünsche eine Benachrichtigung per E-Mail" sehen Sie, für welche Aktionen und Inhalte Sie eine E-Mail erhalten. Um Änderungen vorzunehmen, klicken Sie bitte auf die Option "Bearbeiten". Hier können Sie wählen, für welche Änderungen, Inhalte und Aktionen Sie E-Mail-Nachrichten erhalten möchten.
  • Im Abschnitt "XING-Newsletter" und E-Mail-Tipps" können Sie entscheiden, welche Newsletter und Sonder-E-Mails Sie erhalten möchten. Nehmen Sie die Einstellungen über "Bearbeiten" vor.

Freigabe von Kontaktdaten

Ihre geschäftlichen und privaten Kontaktdaten wie Adresse, Telefonnummern, Handynummern, Faxnummern und E-Mail-Adressen sind privat und nicht öffentlich sichtbar. Wer welche persönlichen Daten sehen darf, können Sie für jeden einzelnen Kontakt festlegen.

Kontakt bearbeiten

Um die Kontaktdaten für eine Person freizugeben wählen Sie in der linken Menüleiste "Mein Profil" aus. Wählen Sie in Ihrer Profil-Ansicht den Reiter "Kontakte" die Option "Kontakte bearbeiten".

Einstellungen vornehmen

Wählen Sie nun einen Kontakt aus und bearbeiten Sie über die Checkboxen die Freigabe Ihrer Daten für den gewählten Kontakt. Hier können Sie folgende Daten freigeben:

  • Geschäftlich: Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Handynummer, Faxnummer
  • Private Kontaktdaten: Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, Handynummer
  • Instant Messaging-Daten, wie ICQ, Skype, AOL Messanger, Google Talk oder Windows Live
  • Geburtstag und Geburtsjahr
  • Erlaubnis, dass die Person Ihnen Nachrichten in Ihr Benutzerkonto senden darf