LinkedIn: Persönliche Daten schützen und Privatsphäre im Internet einstellen

LinkedIn ist ein soziales Netzwerk für Geschäftskontakte. Über 90 Millionen Nutzer tauschen über LinkedIn Geschäftsideen, Brancheninformationen und Karrierechancen aus. Dafür können Sie ein Profil so anlegen, dass dieses entweder nur für LinkedIn-Nutzer oder für jedermann sichtbar ist. In Ihrem LinkedIn-Profil legen Sie fest, ob dieses veröffentlicht wird und welche Informationen dann frei im Internet verfügbar sind. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass wir keinerlei geschäftliche Beziehungen zu LinkedIn unterhalten, und wir Ihnen hier nur zeigen, wie Sie Privacy-Einstellungen für die von Ihnen bei LinkedIn hinterlegten Daten bearbeiten können.

So bearbeiten Sie die Privatsphäre-Einstellungen bei Ihrem LinkedIn-Profil

Unter dem Menüpunkt Ihres Benutzernamens wählen Sie "Einstellungen", um verschiedene Vorgaben zu Ihrem Profil, öffentlicher Sichtbarkeit und E-Mail-Benachrichtigungen treffen zu können.

Einstellungen zum Profil

Wählen Sie in der Ansicht "Einstellungen" nun die Option "Profil". Hier können Sie verschiedene Privatsphäre-Einstellungen treffen:

  • Aktivieren bzw. deaktivieren Sie die Veröffentlichung Ihrer Aktivitäten: Legen Sie fest, ob andere Nutzer sehen können, welche Profiländerungen Sie vornehmen, Empfehlungen geben oder Unternehmen folgen.
  • Wählen Sie, wer Ihre Aktivitäten sehen darf: Bestimmen Sie, ob alle LinkedIn-Mietglieder, nur Ihr Netzwerk und Ihre Kontakte oder nur Sie selbst Änderungen sehen dürfen.
  • Legen Sie fest, was Personen sehen, deren Profil Sie besuchen: In der Profil-Statistik der Nutzer, deren Profil Sie ansehen, werden entweder Ihr Name und Profil-Slogan, Anonyme Profileigenschaften (Branche, Position) oder keine Daten übermittelt.
  • Wählen Sie, wer Ihre Kontakte sehen darf: Legen Sie fest, ob nur Sie oder auch Ihre Kontakte sehen dürfen, mit wem Sie im Netzwerk verbunden sind.
  • Ändern und bearbeiten Sie Ihr Profilfoto und dessen Sichtbarkeit.

Öffentliches Profil bearbeiten

In der Ansicht "Öffentliches Profil" wählen Sie im Abschnitt "Öffentliches Profil anpassen", welche Inhalte Ihres Profils öffentlich frei im Internet zugänglich sind:

  • "Mein öffentliches Profil für keinen sichtbar machen": Mit Auswahl dieser Option ist Ihr LinkedIn-Profil nur für LinkedIn-Nutzer sichtbar.
  • "Mein öffentliches Profil für alle sichtbar machen": Mit Auswahl dieser Option ist Ihr Profil im Internet über Suchmaschinen auffindbar und kann von jedermann eingesehen werden. Hier legen Sie fest, welche Abschnitte Ihres LinkedIn-Profils - mit oder ohne Details - freigeschaltet werden sollen. Links in der Ansicht können Sie parallel sehen, welche Informationen mit Ihrer Auswahl öffentlich zugänglich werden.

Einstellungen für E-Mail-Benachrichtigungen

Wählen Sie in der Ansicht "Einstellungen" die Option "E-Mail-Einstellungen", um festzulegen, welche Benachrichtigungen Sie erhalten:

  • Wählen Sie die Art der Nachrichten: Angebote, Anfragen, Projekte, Empfehlungen
  • Legen Sie fest, wie häufig Sie einzelne Benachrichtigungen erhalten möchten. Sie können für Einladungen, Profil-Weiterleitungen, Vorstellungen, Stellen-Benachrichtigungen, Fragen und Antworten Ihrer Kontakte, Aktivitäten, Empfehlungen, Diskussionen und Artikel die Häufigkeit einzeln wählen.
  • Bestimmen Sie, wer Ihnen Einladungen senden darf: alle LinkedIn-Mitglieder, Personen, die Ihre Kontaktdaten kennen oder nur Ihre Kontakte selbst.

Einstellungen für Netzwerk-Gruppen

In der Ansicht "Einstellungen" können Sie unter der Option "Gruppen, Unternehmen und Anwendungen" Vorgaben zu Gruppen treffen:

  • Legen Sie fest, ob Ihre Gruppen und Unternehmen, denen Sie folgen, für andere sichtbar sein dürfen.
  • Bestimmen Sie, wie oft Sie Benachrichtigungen aus der Gruppe erhalten.
  • Aktivieren oder deaktivieren Sie Einladungen in eine Gruppe.

Konto-Einstellung für Werbung

In der Ansicht "Einstellungen" legen Sie in der Option "Konto" Privatsphäre-Einstellungen zur Werbung fest

  • Bestimmen Sie, ob LinkedIn Ihren Namen und Ihr Foto für soziale Werbung verwenden darf.
  • Aktivieren oder deaktivieren Sie, ob LinkedIn zusammen mit Partnerseiten Ihnen auf Sie abgestimmte Werbung anzeigen darf.
  • Wählen Sie über den Link "Eintrag im Dienstleister-Verzeichnis", ob Sie in diesem Verzeichnis aufgeführt werden möchten.