Facebook: Persönliche Daten schützen und Privatsphäre im Internet einstellen

Facebook ist mit über 600 Millionen Nutzern eines der bekanntesten sozialen Netzwerke. In Deutschland sind über 16 Millionen Menschen registriert, um mit Freunden und Bekannten in Verbindung zu treten, in Kontakt zu bleiben und zahlreiche Inhalte zu teilen. Welche Inhalte und persönliche Informationen dabei privat und öffentlich zugänglich sind, bestimmt der Nutzer selbst. Über die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook kann festgelegt werden, wer welche Informationen und Daten sehen darf. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass wir keinerlei geschäftliche Beziehungen zu Facebook unterhalten, und wir Ihnen hier nur zeigen, wie Sie die Privacy-Einstellungen für die von Ihnen bei Facebook hinterlegten Daten bearbeiten können.

So bearbeiten Sie Ihre Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook

Unter dem Menüpfeil wählen Sie "Privatsphäre-Einstellungen".

Grundsätzlich gibt es drei Einstellungen, wie Sie Daten und Informationen freigeben können:

  • "Öffentlich": Diese Informationen sind öffentlich im Internet für jedermann zugänglich.
  • "Freunde": Diese Informationen sind privat und nur für Personen sichtbar, mit denen Sie auf Facebook befreundet sind
  • "Benutzerdefiniert": Diese Informationen sind sichtbar für alle Personen, denen Sie die Daten freigeben.

Benutzerdefinierte Einstellungen

In der Ansicht "Benutzerdefiniert" nehmen Sie weitere Privatsphäre-Einstellungen zu einzelnen Inhalten, Funktionen und persönlichen Daten vor. Hier wählen Sie im Detail, welche Informationen für welches Profil sichtbar sein sollen. Freunde können auch zu von Ihnen angelegten Listen zugeordnet werden. Dies ermöglicht es, die Sichtbarkeit des Profils für individuell bestimmte Personenkreise festzulegen. Weiterhin können Sie auch einzelne Personen oder Listen ausschließen, so dass Ihre Daten und Beiträge von diesen Personen nicht gesehen werden können.

Einstellungen für Funktionsweise und Verbindungen

Im Menüpunkt "Funktionsweise von Verbindungen" können Sie wählen, wer Ihnen einen Pinnwandeintrag hinterlassen oder Nachricht senden darf, wer Ihnen Freuschaftsanfragen senden darf, welche Personen Sie in Facebook finden dürfen oder wer Beiträge anderer auf Ihrer Pinnwand sehen kann. Klicken Sie hierzu auf "Einstellungen bearbeiten", um Rechte einzeln festzulegen.

Einstellungen für Anwendungen und Webseiten

Über die Funktion "Einstellungen bearbeiten" von "Anwendungen und Webseiten" können Sie verschiedene Einstellungen vornehmen:

  • Welche Anwendungen von Facebook dürfen auf Ihre Daten und Ihr Profil zugreifen? Dabei können Sie auch alle oder einzelne Plattform-Anwendungen deaktivieren.
  • Welche Informationen dürfen von Nutzern, die Ihre Daten sehen können, an Anwendungen weitergegeben werden?
  • Dürfen Partnerwebseiten von Facebook, wie Bing, Pandora und Tripadvisor, weitere persönliche Daten für eine Personalisierung nutzen?
  • Dürfen Personen, die über eine öffentliche Suche oder eine Suchmaschine nach Ihnen suchen, eine Vorschau Ihres Facebook-Profils angezeigt werden?

Beschränkungen für ältere Beiträge

"Beschränke das Publikum für ältere Beiträge": Über die Option "Sichtbarkeit älterer Beiträge" können Sie Inhalte in Ihrem Profil so beschränken, dass sie nur noch für Ihre Freunde, nicht für andere Personen sichtbar sin. Zudem können Sie bei jedem Beitrag individuell festlegen, für welches Publikum dieser sichtbar sein darf.

Blockierlisten: Personen und Anwendungen sperren

In der Ansicht " Blockierte Personen und Anwendungen" wählen Sie die Option "Blockierungen verwalten". Sie gelangen zur Ansicht "Blockierlisten", in der Sie Mitglieder und Anfragen sperren können. Über die Eingabe eines Nutzers oder dessen E-Mail-Adresse können Sie:

  • Freundschaften, Verbindungen und Interaktionen mit dieser Person auf Facebook sperren
  • Facebook-Anwendungsanfragen von einer Person blockieren
  • Veranstaltungseinladungen auf Facebook von einer Person ausschalten

Kontoeinstellungen

Um einzelne Profilinformationen für bestimmte Personen zu verbergen, wählen Sie unter dem Menüpunkt Kontoeinstellungen die Option "dein Profil" unterhalb der linken Navigation.

Einschränkungen im Benutzerprofil

Zu jeder im Profil angegebenen Information können Sie individuell festlegen, für welchen Nutzerkreis diese Daten sichtbar sein sollen. Wählen Sie dabei zwischen:

  • Öffentlich: alle Facebook-Nutzer können die entsprechenden Daten einsehen.
  • Freunde: Nur Personen, die mit Ihnen auf Facebook befreundet sind, können die jeweiligen Inhalte sehen.
  • Nur ich: Ausschließlich Sie selbst haben Zugriff auf Ihre Daten und Inhalte.
  • Benutzerdefiniert: Hier geben Sie einzelne Personen an, denen Sie Ihre Inhalte freigeben möchten.
  • Nutzer aus Ihren angegebenen Listen können Ihre entsprechenden Daten und Inhalte sehen.

Einschränkungen des Publikums für bestimmte Pinnwandeinträge

Bei jedem Beitrag auf Ihrer Pinnwand oder auf der Pinnwand eines Freundes haben Sie die Möglichkeit, das Publikum dafür einzuschränken. Hierzu wählen Sie einfach eine der Funktionen "Öffentlich", "Freunde" oder "Benutzerdefiniert". Zugleich kann dieser Beitrag auch für einzelne Freundeslisten unzugänglich gemacht werden.

Einschränkungen des Publikums für Fotoalben und Videos

Unter "Fotos" im Menüpunkt "Fotos" bzw. "Videos" steht es Ihnen wiederum frei, Ihren Freunden individuell den Zugriff zu einzelnen Alben zu gestatten. Wählen Sie hierzu wieder den Nutzerkreis: "Öffentlich", "Freunde" oder "Benutzerdefiniert". Zugleich können die Inhalte für einzelne Freundeslisten auch unzugänglich gemacht werden.